Der Kindergarten ohne Wände

Und was macht Ihr bei Regen?
Was den Waldkindergarten ausmacht, worin er sich von Hauskindergärten
unterscheidet und worin nicht, lesen Sie hier.


Unser Raum ist der Wald
Unser Raum ist der Wald – ohne Wände, ohne Schranken…


Rückzugsmöglichkeiten und Spielzeug
Auch unsere Bau- bzw. Zirkuswagen bieten den Kindern eine Rückzugsmöglichkeit…


Aktionstage
Viel Spaß haben die Kinder auch immer an unseren „Aktionstagen“…,

Gruppengröße
Unsere kleinen Gruppen von 15 Kindern, die jeweils von zwei ErzieherInnen betreut werden…,

Immunsystem
Und nebenbei stärkt der tägliche stundenlange Aufenthalt im Freien das Immunsystem…

Vorbereitung auf die Schule
Zahlen und Buchstaben spielen schon von Anfang an eine Rolle…

Schulfähigkeiten von Kindern aus Waldkindergarten
Die oben genannten Aspekte des Waldlebens fördern viele der sozialen, motorischen und kognitive…


Zum Seitenanfang springen


Unser Raum ist der Wald


Unser Raum ist der Wald – ohne Wände, ohne Schranken. Die Kinder haben viel Platz und viele Möglichkeiten, ihrem Bewegungs- und Forscherdrang nachzugeben und die natürlichen Spiel- und Klettermöglichkeiten fordern und fördern die Motorik, welches das Selbstvertrauen in die eigenen körperlichen Fähigkeiten steigert.

Die Atmosphäre ermöglicht den Kindern eine spezielle Art der Konzentrationsfähigkeit. Die Weite des Waldes gibt jedem Kind die Möglichkeit so zu spielen, wie es grade möchte – mal ruhig und leise, mal wild und stürmisch – ohne die anderen Kinder zu stören oder gestört zu werden. Dies führt dazu, dass Unruhe und Konflikte reduziert werden. Jedes Kind findet seinen Platz – zum Spielen, Toben, zum Malen oder Bücher ansehen.

So viele Freiheiten der Wald auch bietet, Regeln und feste Strukturen gehören zum Tagesablauf: Morgen- und Abschlusskreis finden ebenso statt wie das Händewaschen vor dem gemeinsamen Frühstück, alle helfen beim Aufräumen und beim Weg in und aus dem Wald warten die Kinder an vorher vereinbarten Stellen aufeinander.




Zum Seitenanfang springen


Rückzugsmöglichkeiten und Spielzeug


Unsere Bau- bzw. Zirkuswagen bieten den Kindern eine Rückzugsmöglichkeit in die Kuschelecke, in der Bücher angesehen oder einer Geschichten gelauscht werden kann. An den Tischen und Bänken wird gemalt und gebastelt und bei Regen gefrühstückt.

 

Die Wagen beherbergen auch Werkzeuge,
Schaufeln, Eimer – mehr vorgefertigtes Spielzeug gibt es nicht. Die Spielküche (oder die Apotheke, oder die Fabrik für Astronautennahrung, oder, oder, oder...) entsteht so aus ein paar alten Eimern, Matsch und Ästen. Bauklötze werden durch Steine und Stöcker ersetzt, das Puppenbett durch Laub - der Phantasie der Kinder werden keine Grenzen gesetzt!





Zum Seitenanfang springen


Aktionstage


Viel Spaß haben die Kinder auch immer an unseren „Aktionstagen“, wenn Sie selber Gemüsesuppe kochen, Obst für einen Obstsalat schnippeln oder Knoblauchraukenbrötchen backen – und dann alles mit viel Appetit aufessen! Sie unternehmen Ausflüge und beteiligen sich an Aktionen mit anderen Kindergärten (z.B. Bücherrucksack) oder sie laden sich den Zahnarzt in den Wald ein.


Zum Seitenanfang springen


Gruppengröße


Unsere kleinen Gruppen von 15 Kindern, die jeweils von zwei ErzieherInnen betreut werden, bieten Ihrem Kind viel Raum und Unterstützung, um sich – aufbauend auf seinen bereits vorhanden Eigenschaften und Fähigkeiten - zu einer selbständigen, selbstbewussten und verantwortungsbewussten Persönlichkeit zu entwickeln. Und daneben bieten wir ihm viel Raum für seine Phantasien, Ideen und Träume.

Zum Seitenanfang springen


Immunsystem


Der ständige Aufenthalt an der frischen Luft stärkt die Immunabwehr und aus der Erfahrung können wir sagen,
dass Waldkinder deutlich weniger erkältet sind, als Kinder die sich in einem Hauskindergarten den ganzen Tag
in geschlossenen Räumen mit trockener Luft aufhalten und dann nur kurzzeitig im Freien sind.
Denn auch die Ansteckungsgefahr ist im Wald deutlich geringer.



Zum Seitenanfang springen